Wald erleben – unsere Projekttage „Wald“ PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Dienstag, den 17. November 2009 um 10:33 Uhr

Als Umwelthauptschule im waldreichsten Bezirk Mitteleuropas ist das Thema Wald bei uns ein Schwerpunktthema in der 2. Klasse und wird projekthaft im Lauf des gesamten Schuljahres immer wieder behandelt.

 

 

 

An 4 oder 5 meist aufeinander folgenden Tagen verlegen wir unseren Unterricht außerhalb des Schulhauses:

 

waldwoche_4              waldwoche_1

Unsere Waldprojekttage umfassen:

  • Besuch des Waldlehrweges am Vollberg in Begleitung des Bezirksförsters, Herrn Ing. Gustav Schwarz. Dieser Rundgang hilft bei der Vertiefung der Artenkenntnis. Waldspezifische Themen wie Jagd, Forstgesetz, Wirkungen des Waldes … werden von der Warte des Experten aus mit den Kindern behandelt.
     

  • Waldpädagogische Exkursion in Hohenberg bei der Forstverwaltung Wittgenstein. Waldpädagogisch ausgebildete Forstleute begleiten unsere Kinder bei Spielen und Aktionen im Wald.
     

  • Historische Aspekte des Waldes und seiner Bewohner interessieren beim Besuch des Waldbauernmuseums in Gutenstein (Köhler, Pecher, Schindelmacher, Korbflechter- und Binder, Schwemmer, …)

 

waldwoche_3

 

  • Betriebsbesichtigungen (Forstbetrieb des Stiftes Lilienfeld, Sägewerk Brunner&Stern in Hohenberg, Hobelwerk Zöchling in Kleinzell, Tischlerei Brandtner in Kaumberg, …) sind fixer Bestandteil unserer Projekttage.

 

waldwoche_2

 

  • Auch ein Besuch im Auwald als besonderer Lebensraum gehört meist zum Programm unserer Waldwoche.
     

  • Höhepunkt und Abschluss unserer Waldwoche sind schließlich die Waldjugendspiele in Lilienfeld. Bei einem durch die Förster des Bezirkes liebevoll für die Kinder gestalteten Rundparcour mit Stationen im Wald erleben unsere Kinder einen interessanten und informativen Vormittag. Wir erhoffen uns natürlich jedes Jahr eine gute Platzierung. Neben mehreren Bezirkssiegen konnte die Umweltklasse im Schuljahr 2003/2004 sogar Landessieger bei den Waldjugendspielen werden.

 

Wir legen großen Wert darauf, diese Waldwoche im eigenen Bezirk abzuhalten. Neben einer geringeren finanziellen Belastung der Eltern, denn es fallen keine Übernachtungskosten an, sehen wir die Bedeutung auch darin, dass unsere Kinder einen direkten Bezug zu den agierenden Personen und zu den Plätzen haben, an denen wir Natur erleben.

 

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 17. November 2009 um 10:38 Uhr