Bei Megamemory "ratterten" viele Gehirne – ein voller Erfolg PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 28. Februar 2020 um 10:23 Uhr

"In weniger als zehn Minuten lehre ich Sie mit unserem Gedächtnistraining auf Thailändisch bis zehntausend zu zählen",

verkündete Gedächtnistrainer Manuel Rothwald beim Megamemory-Elternabend und sorgte damit für viele ungläubige und verwunderte Gesichter. Im Endeffekt hat es dann sogar nur 4 Minuten und 58 Sekunden gedauert, bis der ganze Saal im Chor zählte. Wie das funktioniert? Mit der Megamemory-Methode, einem Gedächtnistraining, welches mithilfe von Bildern, Emotionen und weiteren Verknüpfungen die Merkfähigkeit unseres Gehirns steigert. Gemeinsam mit Elias Leppe wurden Lernstrategien für Sprachen, Mathematik und sonstiges Wissen gezeigt. Organisiert wurde der kurzweilige, informative und lustige Abend von der Neuen Mittelschule Hainfeld in Kooperation mit der Volksschule Hainfeld unter der Leitung der beiden Direktorinnen Silvia Werdenich und Herta Smetana. Bereits tagsüber trainierten die beiden Gedächtnistrainer mit den Schülern und Lehrern, bevor am Abend Eltern, Großeltern und sonstige Interessierte teilnehmen durften. Auch Hainfelds Bgm. Albert Pitterle stattete der Veranstaltung einen Besuch ab. "Ein besonderer Dank gebührt der Gemeinde für die Bereitstellung des Festsaals und dem Elternverein der Volksschule für die Organisation des Buffets", bedankten sich beide Direktorinnen. Alles in allem zeigten sich die Besucher begeistert. Vergessen war also gestern!

 

Nähere Informationen zur Methode und weiteren Veranstaltungen finden Sie unter www.megamemory.at.

 

IMG 0099

 

IMG 0103

 

IMG 0104

 

IMG 0106

 

IMG 1289

 

IMG 1292

 

IMG 1293

 

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 28. Februar 2020 um 10:28 Uhr