Schüler gingen auf eine Reise ins Weltall PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Dienstag, den 02. April 2019 um 09:30 Uhr

3, 2, 1... Auf ins Weltall! Unter diesem Motto fand die erste Lesenacht an der Mittelschule Hainfeld statt.


Mit welcher Geschwindigkeit können Stürme am Planeten Uranus wehen? Wie heiß wird es an der Sonnenoberfläche? Was haben Affen und Hunde im Weltraum verloren? Mit diesen und ähnlichen Fragen wurden vergangene Woche die Schülerinnen und Schüler der Neuen Niederösterreichischen Mittelschule Hainfeld im Zuge des ersten Lesenachtfests konfrontiert.
Abenteuerliche Reise
Die Kinder begaben sich dafür auf eine nächtliche Reise ins Weltall. Ausgerüstet mit Taschenlampen, Kuscheltieren und jeder Menge Bücher zum Thema erforschten die Schüler an verschiedenen Stationen Planeten, Sterne, Monde und hörten von menschlichen sowie tierischen Helden der Raumfahrt. "Astro-Schimpanse" Albert von der NASA und Hündin Laika aus der sowjetischen Raumfahrtgeschichte eroberten die Kinderherzen natürlich im Sturm.
Spaß am Lesen
Neben der Freude am Lesen und dem Erwerb der erforderlichen Kompetenzen stand aber auch der Spaß an oberster Stelle. Neben einem Astronautenquiz und einer Preisverleihung stand auch eine Nachtwanderung durch die Schule auf dem Programm, bevor die Kinder in Schlafsäcken dort übernachten durften. Ein besonderer Dank gilt Frau Andrea Kargl von der Firma Skribo für die Bereitstellung toller Sachpreise.

 

IMG 6599

 

IMG 6605

 

IMG 6611

 

IMG 6613

 

IMG 6624

 

IMG 6629

 

IMG 6633

 

IMG 6641

 

IMG 20190328 211743