WIEN – TAG der 4abc 6. April 2016 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Montag, den 18. April 2016 um 06:53 Uhr

Am Mittwoch, den 6. April fuhren die 4. Klassen mit ihren Klassenlehrerinnen und den Geschichtelehrerinnen nach Wien. Als erstes stand ein Besuch im Parlament auf dem Programm.

Was sich hinter den vielen Türen im Hohen Haus verbirgt und wie eigentlich ein Gesetz entsteht, durften die Schülerinnen und Schüler erfahren. Außerdem durften wir die Arbeitsplätze unserer Abgeordneten zum Bundesrat und Nationalrat, sowie deren unserer Minister besuchen.
Anschließend nutzen wir die Gelegenheit und sahen einige Sehenswürdigkeiten der Wiener Innenstadt und entlang der Ringstraße.
Am Nachmittag besuchten wir eine Ausstellung, bei der es nichts zu sehen gab. In Gruppen zu je 8 Personen wurden wir von blinden oder sehbehinderten Guides durch völlig abgedunkelte Räume begleitet. Es wurde einfache Alltagssituationen nachgestellt, die durch die Lichtlosigkeit zum reizvollen Abenteuer wurden. Abschließend bekamen wir noch die Gelegenheit mit einem blinden Herrn in Diskussion zu treten und von seiner interessanten Erfahrungswelt zu hören. Der Besuch beim „Dialog im Dunkeln" sollte zeigen das unsere Welt voll ist mit zahlreichen Sinneseindrücken, die es zu entdecken gilt. Mit den Augen nicht sehen zu können bedeutet, eine andere Form der Wahrnehmung zu besitzen. Nur wenn man dies verinnerlicht, kann man offen und vorurteilsfrei auf Menschen mit Behinderungen zugehen und daher einen wesentlichen Beitrag zu einem respektvollen Miteinander leisten.

 

1 Parlament1

 

1 Parlament2

 

1 Parlament3

 

1 Parlament4

 

1 Parlament5

 

1 Parlament6

 

1 Parlament7

 

 

2 Dialog1

 

2 Dialog2

 

2 Dialog3

 

2 Dialog4